1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Zwei Festplatten und ein OS

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Spy Secret Agen, 13. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Hallo :)

    es geht um einem Kumpel, er hat zwei Festplatten je 200 GB un wollte mir eine ausleihen, es besteht aber follgendes Problem:

    C ist eine Festplatte, da war mal übsprünglich WINDOWS installiert, auf D der zweiten Festplatte war noch nie was rauf.

    Als mein Kumpel letztens ein Problem hatte und nicht mehr booten konnte, weil ein Virus bzw. ein Trojaner sämtlich Dateien einfach gelöscht hat, was ich zu dem zeitpunkt noch nicht wusste, habe ich einfach auf D ohne C zu formatieren, nochmal WINDOWS drauf installiert, sowdass er erstmal zwei hatte, in der Hoffnung dann von dem zweiten OS, die dateien auf C wieder herzustellen.

    Als ich gemerkt habe, das es unmöglich sei, wollte ich C löschen und ihn mit D zu frieden stellen, das Problem war jetzt, da ich einfach auf D am anfang WINDOWS installirt habe, und C nicht formatiert habe, ist der Bootloader auf C geblieben und sämtliche Dateien die man normalerweise im Root-Verzeichnis findet, unteranderem wie z.B. boot.ini etc.

    Ich will jetzt seine Festplatte C: haben, also die erste, was jetzt auch nicht welche auf Master oder Slave geschaltet ist etc.

    Wie mache ich das jetzt am besten, ohne sein WINDOWS auf D: jetzt zu zerstören, vielleicht kann mir jemand Tipps geben, der sich damit etwas besser aus kennt.

    Hab grad keine Möglichkeit zu ihm zu gehen, ich muss versuchen ihn dann alles von hier aus zu erklären.

    Ich dachte es mir so, dass er, keine Ahnung erstmal wie er erkennt, wenn er sein Gehäuse öffnet, welche Platte C und D ist, die Platte C abbaut, falls die auf Master geschaltet ist oder Slave, einfach die D Platte nach der C Platte umstellen, wieder rein, so dann kommt jetzt das Problem mit der Boot.ini, die ja ursprünglich auf C war, /fixmbr ausführen mit Hilfe der XP-Installations CD.

    Aber wie gesagt, da waren noch andere Dateien dabei wie ntdcom.exe oder wie das heißt, ob die dann auch mit kopiert werden?

    Ich hoffe mir kann einer helfen.
    Vielen Dank.

    Mfg Spy
     
  2. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Mir fällt grad noch was ein, vielleicht gehts so leichter.

    Ich glaube ich sollte erstmal lieber das Problem mit dem Bootloader lösen, jetzt ist also die Frage wie ich den wieder auf D: kriege.

    Wenn dann alles geregelt ist, hat die C: Platte so zu sagen, keine Funktion mehr, sie ist zwar als Master geschaltet, ich denke ich man müsste dann die D: auf Master schalten, wenn man die Erste raushollt.

    Korigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte.

    Mfg Spy
     
  3. Spy Secret Agen

    Spy Secret Agen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    673
    Danke für den Tipp, ich schau mir die Befehle erstmal noch genauer an.

    Wenn nun die zweite Platte dann plötzlich C: heißt, wird kaum noch Windows booten können, D: sollte sie schon noch heißen.

    Das könnte man dann glaube ich noch im Nachhinein ändern lassen z.B. mit der Ultimate Boot CD, war das glaube ich.

    Mfg Spy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen