1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Zwei Netzwerke verbinden

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von der dollar, 31. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der dollar

    der dollar Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    45
    Guten Tag,

    wir haben bei uns in der Schule zwei Netze, einmal ein 172.20.0.0 und einmal ein 10.20.0.0
    Die zwei sind phsikalisch voneinander getrennt und wir möchten sie miteinander verbinden um Daten austauschen zu können. Wie verbinden wir sie am besten?

    DD
    [Diese Nachricht wurde von der dollar am 31.07.2003 | 16:49 geändert.]
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hier findest Du eine sehr gute Anleitung :

    http://www.tecchannel.de/betriebssysteme/1200/

    franzkat
     
  3. der dollar

    der dollar Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    45
    Schönen Dank.
    Also einen Router brauche ich und den kann ich mir mit Linux zusammen basteln.
    Dafür habe ich schon Anleitungen gesehen. Muss mal suchen gehen.

    DD
     
  4. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    WinXP ist aber für sowas ganz klar überqualifiziert ;)

    Der Linux-Router z.B. läuft zur Not auf einem 386 mit 8 Ram, braucht keine Festplatte und startet von Diskette.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    >Klarer Fall: du brauchst eine Netzwerk-Bridge

    Wenn Du einen XP-Rechner einsetzen willst, kannst Du mit der XP-eigenen Softwarebridging-Funktion arbeiten, die zwei Netzwerke miteinander verküpfen kann.

    franzkat
     
  6. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Klarer Fall: du brauchst eine Netzwerk-Bridge. Im einfachsten Fall reicht ein (uralt) Rechner mit 2 Netzwerkkarten und mit einem Routing-fähigen OS drauf (z.B. Linux). Wie man sowas konfiguriert findet sich u.a. in diesem Forum
     
  7. der dollar

    der dollar Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    45
    Die beiden Netze liegen stellenweise nur einige cm nebeneinander. So gesehen wäre die Anwendung eines Gerätes oder eines Adapters problemlos möglich

    DD
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Da gibst\'s verschiedene Möglichkeiten.Um sagen zu können, welche hier angemessen ist, brauchte man mehr Informationen.Ich versuchs trotzdem mal.Wenn die Situation die ist, dass zwei räumlich voneinander getrennte kabelbasierte Netzwerke vorliegen und diese räumlich Trennung nicht ohne weiteres ebenfalls mit Kabel überbrückt werden kann, dann kann man eine sog. Point-To-Point Funkverbinding zwischen zwei Access Points vornehmen, die jeweils mit einem der beiden kabelgebundenen Netzwerke verbunden sind.Wichtig ist dabei, dass die beiden APs auch als Point-To-Point APs konfiguriert sind, sonst funktioniert das Ganze nicht. Bei Point-To-Point-Verbindungen kommunizieren auch die beiden APs nur miteinander, nicht mit anderen Funk-Komponenten wie PC-Cards oder WLAN-Routern.

    franzkat
     
  9. kristov

    kristov ROM

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Tach,

    habe ein ähnliches Problem und ein Paar Fragen. Doch zuvor kurz die vorhandene Situation:


    Ein Netzwerk: 3 PCs, ein DSL-Router, ein DSL Anschluss
    zweites Netzwerk: 2 PCs, ein DSL-Router, ein DSL Anschluss

    Beide Netzwerke gehören zu jeweils einem Nachbarn. Diese beiden sollen verbunden werden. Ein Kabel wurde beim Hausbau gelegt und ist in der Nähe von jeweils einem PC und einer freien Datendose eines jeden Netzwerkes verfügbar.

    Die PCs in den Netzwerken sollen sich gegenseitig sehen und auch Daten tauschen können. Die jeweiligen Elemente/Clients sollen aber über "ihre" jeweiligen DSL-Anschlüsse ins Netz gehen.


    a) Die Frage ist jetzt, ob die oben erwähnte Variante diese Funktionalität realisieren kann. Und ob es dem Laien - der ich bin - schwer zugängliche Optionen zu beachten gibt.

    b) Wenn ja, könnte der Bridge-PC (der wohl noch anzuschaffen wäre) zugleich auch zusätzliche Festplatten als gemeinsamen Datenspeicher zur Verfügung stellen oder kann der dann nur routen?
     
  10. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Sag mal, ist das jetzt eigentlich normal, daß jeder Neueinsteiger URALTE Threads ausbuddelt und den Leichengestank hier durchs Forum ziehen läßt?

    Langsam ist es echt nicht mehr zu fassen...
     
  11. Matmun

    Matmun Kbyte

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    438
    Die Clients bekommen ihren DSL-Gateway oder DHCP-Server (DSL-Router) zugewiesen und schon gehen sie über die entsprechenden DSL-Router ins Internet.

    Einen Bridge-PC brauchst du nur, wenn du zwei Netzwerke mit unterschiedlichen IP-Bereichen verbinden willst. Nutzen deine beiden Netze die gleichen Bereichen (z.B. 192.168.x.x) so reicht es wenn Du die Switches mit einem Kabel verbindest.

    Du musst nur dafür sorgen, das keine Rechner die gleichen IPs haben (DHCP IP Zuweisung). Und natürlich auch die Router nicht.
     
  12. kristov

    kristov ROM

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Danke Matmun!

    ich werde dies mal versuchen.

    Ich nehme mal an, dass mit "Switches verbinden" auch in meinem Fall "Router verbinden" gültig ist. Sollte dies nicht gültig sein, bitte ich um einen kurzen hinweis.



    Hmmm,

    Suchfunktion und ein ähnliches problem aals Ausgangslage nehmen ist wohl nicht gut, wie?

    Lieber ohne vorheriges Suchen einen neuen knalligen Thread eröffnen?!


    Also bitte, bitte sachliche Antworten liefern!
     
  13. Matmun

    Matmun Kbyte

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    438
    ------ sorry
     
  14. kristov

    kristov ROM

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    6

    Wofür? Du warst ja nicht gemeint mit dem Zitat.....
     
  15. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Doch.
    Um zu suchen und zu lesen, aber nicht, um Leichen auszugraben!
    Nein, ein neuer Thread wird eröffnet, wenn Du in bereits vorhandenen keine Antwort gefunden hast!
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=204975
    Schau Dir mal Punkt 4.2 an...
    Und dieses Thema ist seit 3.8.2003 tot...
    In jedem Forum gibt es Regeln, an die man sich halten sollte!
    Wie meinen?
    Wem ich wann und wo sachliche Antworten zukommen lasse, das entscheide ich selbst!
     
  16. kristov

    kristov ROM

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Ok,

    mit dem Verweis auf Punkt 4.2, muss ich mein unrecht einräumen. Ich werde versuchen mich dran zu halten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen