1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

zwei NTBA parallel

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von scherbel_mousa, 12. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. scherbel_mousa

    scherbel_mousa ROM

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo

    Darf ich zwei NTBA parallel einschalten? Wenn Ja, was muss ich beachten?
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
  3. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    Wozu zwei NTBA´s?
    Wenn dir die 2 Anschlüsse zu wenig sind, dann kannst du diese ISDN-Verteiler kaufen (Conrad usw).
     
  4. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Meiner Meinung nach sind zwei NTBAs nur bei zwei Leitungen sinnvoll. Hast Du die?
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Ich behaupte mal, dass 2 NTBA's an einem Basisanschluß nicht sinnvoll funktionieren. Einfache Frage: Welcher NTBA bekommt den Zuschlag, wenn ein Ruf eingeht? - dann doch lieber den So-Bus vertreilen oder eine brauchbare Telefonanlage einsetzen. Wenn man wirklich die Leitungen braucht, sollte man über einen Mehrgeräteanschluss nachdenken.

    Gruss, Matthias
     
  6. tomhessen

    tomhessen ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    beim suchen nach einer Problemlösung, bin ich über diesen Thread gestolpert. Ich nutze zwei Anschlüsse (2x NTBA= 4 Leitungen) gleichzeitig über eine Anlage, mir brauchte das eine Ersparnis von rund 250 Euro und keinen stress mit dem Fiskus. Nämlich:
    Ich bin selbsständig und unsere Büros liegen im selben Haus, da fängt das Finanzamt schon das motzen an, wegen Privat telefonieren usw. Ich wohne auch nicht im Einzugsbereich von Arcor (flatrate) und ganz wichtig habe einen 16 jährigen Pflegesohn der eine Freundin rund 300 km von hier hat.
    Ich suchte also eine Lösung um zum einem das Finanzamt zufrieden zu stellen und gleichzeitig den freetime xxl tarif der Telekom als privatkunde nutzen zu können (sohn telefoniert jetzt jeden abend 5 Stunden, kostet ja nix lach) und tagsüber über einen günstigen Provider über Preeselection, die Firmengespräche laufen zu lassen und natürlich das ganze mit getrennten Rechnungen.
    Das Funktioniert mit der Eumex 820 Lan (eine Modul noch zusätzlich für zweiten NTBA), die nebenbei bemerkt auch noch Routerfunktionen, anschluß am DSL Modem untesützt und gleichzeitig allen im Netz eine ISDN-Capi zur Verfügung stellt.
    Die Anlage kann maxmal mit Aufrüstmodulen 3 NTBAs betreiben.
    Der eine Anschluss ist privat und der andere geschäftlich.
    Die eumex läst sich zeitssteueren. Abends und nachts werden die Privatgespräche automatisch über den Privatanschluss geführt. Tagsüber telefonieren wir im Büro über den zweiten Anschluss. Gleichzeitig lasse ich dann intern über die Anlage auch die Privatnummern an meinem Telefon auflaufen, falls eine Freund anruft. Da auch unser Senior im Haus wohnt, erfolgt auch sein Privatanruf gleichzeitig in seiner Wohnung und an seinem Schreibtisch. Im Büro werden sowieso nie mehr als zwei Leitungen benutzt. Sollte aber mal aus irgendwelchen gründen doch beide Leitungen vom Geschäftsanschluss belegt sein und/oder unser Senior und meine Frau auch noch telefonieren wollen, werden die automatisch auf den Privatanschluss umgeschalltet. Was dann ja auch richtig und fair ist.
    Somit ist Privat und geschäftlich getrennt, Fiskus ist zufrieden und unser Sohn kann nächtelang umsonst telefonieren.
    Und gleich einer Frage zuvor zu kommen. Ja ich habe es alles durchgerechnet, wir haben trotz des zweiten Anschlusses mit gebühren, im Vergleich vor knapp3-4 Monaten rund 250 Euro weniger Telefonkosten, obwohl die die Gesprächsdauer fast um das doppelte gestiegen ist (Sohn und Frau *lach*)
    So falls jemand hierzu fragen hat einfach dierekt an tomhessen@stmail.de schreiben, ich antworte dann.
    Achja und falls jemand zufällig weis wie ich den Siemens Router 505DSL an die den Router/Modem Sinus 154 SE anschliesen und auch richtig konfigurieren kann (will net so) kann mir auch gerne schreiben.
    Gruss
    Tom
     
  7. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Was hast du für ein Finanzamt? MSN-bezogene Einzelverbindungsnachweise sollten in jedem Fall reichen, zumindest akzeptiert das mein Finanzamt seit Jahren so. Was die NTBA's angeht - es ging um 2 NTBA's an einem Basisanschluß und nicht um 2 NTBA's an einer Telefonanlage...

    Gruss, Matthias
     
  8. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Dürfen NEIN, da es sich um die Leitung der T-COM oder anderen Netzanbieter handelt und der Anschluss bis einschließlich NT-BA dem Netzanbieter und Du dort nichts zu suchen hast.
    Wenn es Du doch ausprobieren willst, es wird nicht funktionieren, da der ISDN-Anschluß mit einem NT-BA abgeschlossen wird, ab dem NT-BA kannst Du dann anschließen was DU willst.
    Ähnlich wie beim DSL, dort kannst Du auch nicht mehrere Modems am Splitter dranhängen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen