1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Zweite Festplatte einbauen - Nur Wie?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Zoin71, 9. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zoin71

    Zoin71 ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Hi,
    ich möchte in meinen neuen PC eine vier Monate alte Festplatte zusätzlich einbauen. Die Bezeichnung der älteren Platte ist "160GB Ultra DMA ATA-100 Festplattenlaufwerk mit 7200 U/Min ". Mein jetziger PC verfügt über S-ATA. Die jetzt schon eingebaute Platte heißt "WDC WD2500JD-55HBBO".
    Jetzt meine Fragen: Ist ATA-100 und S-ATA der gleiche Anschluss? Muss ich beim Einbau der zweiten Platte den Jumper um einen Stecker verschieben? Bootet mir der PC immer noch von der richtigen Platte? Kann ich das Ding einfach mal anschließen und ausprobieren was passiert, oder ist die Original-Platte dann eventuell hinüber?
    Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte. Danke.

    Grüße, zoin71
     
  2. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Nein die Anschlüsse sind ganz anders, beim Paralell ATA-100 handelt sichs um einen ca 5cm breiten 3x 40 Poligen IDE anschluss wo die zwei Geräte als Master und Slave konfiguriert werden müssen entweder als breites Flachkabel oder Rundkabel und einem 4 Poligen Standard Strom-Anschluss!
    Bei Serial ATA-150 handelt sichs um ein nur noch etwa 9mm breites Datenkabel und einem neuen Strom-Anschluss, und es gibt keine Jumper mehr die den Master oder Slave Modus einschalten, da jede Festplatte ein eigenes Datenkabel hat, und man kann die Festplatte, wenn nötig aber nicht zu empfehlen während des Betriebes austauschen!

    PS: Du kannst die alte ATA-Festplatte auch mit einem P-ATA - S-ATA Adapter ausrüsten, wenn du keinen IDE-Anschluss frei hast!
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    lange rede kurzer Sinn... oder so??
    Du kannst die HD einbauen (natürlich an SATA anschliessen) und den PC ganz normal weiter nutzen. Eventuell im BIOS die Bootreihenfolge überprüfen
     
  4. Zoin71

    Zoin71 ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Das heißt: einen IDE-Anschluss nutzen, falls er vorhanden ist (hab noch nicht in den PC reingeschaut) wäre nicht sinnvoll? Oder ganz unmöglich? Ich muss mir also den Adapter besorgen?

    Danke für eure Antworten übrigens
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    args... :aua: da hab ich nicht ganz mitgelesen...falls das Board auch ne IDE-Schnistelle hat dann schliess die IDE-Festplatte auch an IDE an ansonsten entweder einen Adapter IDE auf SATA oder nen billigen UDMA100 (=IDE)-Controller einbauen
    sorry wegen der Verwirrung die ich angestiftet hab :bet:
     
  6. scotsman

    scotsman Byte

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    47
    ist dein PC zufällig ein Medion 8383xl ? :eek:
     
  7. Zoin71

    Zoin71 ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Nein, der jetzige PC ist ein Fujitsu Siemens, die Festplatte hab ich aus einem Acer. Den hatte ich mir vor vier Monaten gekauft, ging dann kaputt und der Reparaturservice von Acer hat dann nach fünf Wochen Reparaturzeit gemerkt, dass sie nicht mehr wissen, wo er steckt - dann musste mir der MediaMarkt halt nen neuen "spendieren".

    Danke an alle für die Antworten - ich denke jetzt bekomm ich's hin.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen