1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Zweite Partition auf c:

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von urmel1957, 11. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. urmel1957

    urmel1957 Byte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Hallo Leute,
    ich habe einen neuen PC gekauft (HP) und möchte die Festplatte partitionieren aber das aufgespielte WinXP nicht löschen. Ich weiß, dass dies mit einer Neuinstallation funktioniert, hoffe aber, dass ich mit Paragon Festplattenmanager dies auch machen kann.
    Frage: Lässt sich eine Systempartition (und das ist mein Laufwerk c) mit Paragon in zwei logische Laufwerke ohne Datenverlust problemlos teilen oder gibt es eine bessere Möglichkeit? Mit der Windows Verwaltung gehts ja bekanntlich nicht.

    Danke im voraus
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Hast Du denn nur diese eine Partition?
    Windows läßt sich auch auf D oder sonstwo installieren.
    Ansonsten sind Festplatten- und Partitionsmanager theoretisch in der Lage, eine Partition zu teilen und die beiden entstandenen Partition voreinander zu verstecken.
    "problemlos" und "kein Datenverlust" sind allerdings Begriffe, die man in diesem Zusammenhang lieber nicht gebrauchen sollte - ich würde nie ein einer Partition herumbasteln, derern Inhalt nicht irgendwo gesichert ist.

    Gruß, Andreas
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    Mit Paragon oder einem anderen Partitionierungstool, kann man c: splitten. Ohne eine vorherige Sicherung der wichtigen Daten, kann es aber böse enden.

    Vorher sollte alles unnötige gelöscht werden, um Platz zu sparen, da c: nicht kleiner werden kann, als der Platzbedarf der Daten, die jetzt noch auf der ganzen Platte gespeichert sind.
    Das wären:
    -Ruhezustand deaktivieren
    -Auslagerungsdatei deaktivieren
    -Bilder, Mediadaten, eigene Dateien u. wichtige Daten sichern und dann davon so viel, wie möglich löschen.
    -Temporäre Dateien löschen
    -Programme deinstallieren, die später auf d: und folgende liegen sollen
    -unnötige Programme löschen

    Dann:
    -Platte defragmentieren, damit die Daten am Plattenanfang liegen
    -Platte aufteilen, aber nur in c: und d:
    -Das weitere Aufteilen, Partitionieren, Formatieren würde ich dann über die Datenträgerverwaltung machen.
    Das liegt daran, dass ich den Partitionierungstools nicht traue. :)
     
  4. Bridlex

    Bridlex ROM

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2
    Du kannst Dir auch die oben genannte Software laden. Mit der kannst Du alles in einem Aufwaschen machen. Inkl. FAT, Biosstartmanager usw.

    Sehr umfangreich, deutsch und funktioniert einwandfrei.
    Defragmentieren würde ich trotzdem. Solltest Du Games planen, vergiss nicht die C: groß genug zu machen für Auslagerungen sonst drohen Abstürze im Game.

    Bridlex
     
  5. urmel1957

    urmel1957 Byte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Vielen Dank für die Antworten, hat mir mit Sicherheit sehr geholfen. Da ich Norton Ghost habe, werde ich zuerst ein Image auf meine externe Festplatte ziehen (siehe Punkt "ich traue Partitionierungstools nie") und dann mal loslegen. Zu der einen Partition. Der neue PC hatte bereits XP drauf aber die 250MB Platte war nicht partitioniert. Mit gings wirklich nur um die Systempartition.

    Nochmals Danke an alle für die Hilfe, besonders an die Anweisungen für eine gelungene Partionierung an Deoroller.

    Molts thanks
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen