Zweites Betriebssystem kann nicht mehr g

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von kleinerfuzzy, 28. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kleinerfuzzy

    kleinerfuzzy ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Ich habe Win 98 und Win XP auf meinem Rechner installiert. Win 98 habe ich mir durch ein Spiel zerschossen. Danach habe ich dummerweise die Platte C formartiert und Win 98 neu installiert. Nun wird aber kein Bootmenü mehr beim hochfahren angezeigt und ich weiß nicht wie ich Win XP jetzt starten kann.

    Bitte um Hilfe.

    Wolfgang
     
  2. uforner

    uforner Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    193
    Hallo,
    bin zufällig gerade auf diese Seite gestoßen. Vielleicht kannst Du dort ein paar hinweise finden.
    http://www.microsoft.com/intlkb/germany/support/kb/d41/d41695.htm

    Ciao
    Uwe
     
  3. TRforum

    TRforum Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    167
    Hallo,

    habe es so gemacht wie du es beschrieben hast. Beim Suchen nach Win-Installationen hat er aber nur XP gefunden, ME aber nicht. ich habs wiederholt, und immer noch nicht gefunden worden. Dann hab ich halt akzeptiert und noch die 3Dateien kopiert. Jetzt geht er zwar in XP, und ins Bootmenü, aber ME fehlt, wie bekomme ich jetzt ME wieder hin?
    Danke für jede Antwort!!!!!
    MfG
    T.R.
     
  4. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Ist doch was, zumindest hast Du die richtige Einstellung. :)

    Da Du eh im Neuaufsetzen geübt bist, kannst Du Dir ja ruhig auch mal Bootmagic geben. Wenn\'s zu Deinen Bedürfnissen passt gut, wenn nicht hast Du eine Erfahrung mehr. ;)

    Sollte Dir aber helfen. :)
     
  5. kleinerfuzzy

    kleinerfuzzy ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo triviale und redundante Person.

    Ich habe mir Bootmagic von Powerquest besorgt. Ist zur Zeit aber nicht installiert.

    Ich möchte auf Win 98 zum Zocken und etwaigen zerschießen nicht verzichten.

    Das Problem ist nur das ich zu wenig Ahnung von der Kiste habe. Aber man wächst mit den Aufgaben...

    Wolfgang.
     
  6. haris

    haris Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    26
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ja, das kann ja alles sein aber...

    Da du mit VERSTECKTEN Primären Partitionen arbeitest, befinden sich auf diesen Partitionen auch die STARTDATEIEN und BOOTSEKTOREN. Das kannst du allerdings nicht auf das System des Ursprünglichen Poster}s übertragen, sonst hätte er ja sinngemäß geschrieben: Habe meinen Bootmanager überschrieben - wie stelle ich ihn wieder her.

    J2x
     
  8. haris

    haris Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    26
    mein winxp ist auf der ersten partition, auf der 2. partition installiere ich probeweise verschiedene betriebssysteme.
    und, glaube mir, ich muss nur die winxp partition mit fdisk wieder aktivieren und dann startet XP.

    das XP ist auf einer NTFS-partition, daher kann win98 bei der installation keine XP-bootdateien löschen oder ändern.

    anders verhält es sich wenn XP auf FAT32 liegt, dann fuhrwerkt win98 schon drin rum und dann muss man mit der winXP-CD ran.
     
  9. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Das Problem mit den 2 Betriebssystemen ist immer das selbe.
    Win9x muß zuerst installiert werden und NT/2K/XP anschliessend, damit alles schön ist.

    Leider zerschießt man sich eher 9x, als die anderen.

    Hast Du schon einmal über einen Bootmanager nachgedacht?

    Ich habe mir seinerzeit eine Schalterlösung gebastelt, bei der ich vor Systemstart die Elektronik (gelbe Ader) der nicht gewünschten Platte abschalte. So habe ich immer ein System mit nur einer Festplatte, welche sich beliebig plattmachen und neu installieren läßt. :)
     
  10. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >um das winXP zu beleben benötigt man keine CD, es reicht wenn
    >man unter win98 in fdisk die XP-partition aktiviert.

    Aha, und das Win98 FDISK kopiert dann die XP-Startdateien auf die Festplatte und schreibt auch gleich noch den NT-Bootmanager in den Bootsector. Das glaubst du jetzt aber selber nicht! - Oder?

    J2x
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hey Jörn

    Ich habe es selber (Gottseidank) noch nicht ausprobieren dürfen, aber aus zahlreichen Forenbeiträgen andernorts weiß ich definitiv, dass es in meiner (nicht auf meinen Mist gewachsenen) beschriebenen Art und Weise funktioniert.

    Ich habe einige Zeit als Mod bei ZDNet "gearbeitet" und diesen Tipp mehrfach gepostet. Die Rückmeldungen der betroffenen User waren jedesmal positiv, mit anderen Worten: Es funzt.
    Man kann also davon ausgehen, dass die bootsec.dos nach den entsprechenden Befehlen an der Reparaturkonsole vorhanden ist.

    M.f.G. Erich
     
  12. haris

    haris Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    26
    hi,

    um das winXP zu beleben benötigt man keine CD, es reicht wenn man unter win98 in fdisk die XP-partition aktiviert.
    um aber win98 in das xp-bootmenü aufzunehmen muss man zuerst die bootsect.dos erstellen, dazu geht man in win98 in den dos-modus und tipt folgendes ein:
    debug
    L 100 2 0 1
    n bootsect.dos
    rcx
    200
    w
    q

    die bootsect.dos kopiert man in die XP-partition und ändert die boot.ini wie folgt:

    [boot loader]
    timeout=10
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Windows XP" /fastdetect
    C:\bootsect.dos="Windows 98SE"
     
  13. kleinerfuzzy

    kleinerfuzzy ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Ich habe XP jetzt komplett neu installiert. Das war zwar nicht das was ich wollte aber egal. Der Rest ist ja schnell auch wieder installiert. So langsam bekommt man ja Routine. In der letzten Zeit habe ich die Betriebssysstem fast täglich neu installiert.

    Das Problem ist, was ich bis jetzt auch nicht lösen konnte, daß ein Neustart nicht möglich ist. Runterfahren und dann wieder hochfahren funktioniert aber ein Neustart in XP nicht.

    Das Problem hatte ich bei Win 2000 und jetzt auch bei XP. Wo bei ich immer auch Win 98SE auf dem Rechner installiert hatte.

    Ganz am Anfang hat es tadellöser funktioniert mit Win 98SE und Win 2000. Bis auf einmal diese Neustart-Probleme aufkamen.

    Der Verkäufer meines 1500+ AMD sacht die Hardware ist in Ordnung. Und wenn Du ein Rechner haben willst der läuft dann probiere es doch mal mit Linux...

    Sach ich - Hätte ich lieber meinen Mac behalten.

    Gute Nacht
    Wolfgang.
     
  14. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Du bist schon FAST auf dem Richtigen (auf jeden Fall funktionierendem Weg) - Nur must du an dieser Stelle anstatt dem "R" nochmal die Eingabetaste drücken. Die "R" Taste erst im Nächsten Schirm. XP wird dann nochmal über sich selbst installiert - d.h. es werden ALLE Systemdateien wieder auf den Stand der Installations-CD gebracht -> ALLE Updates sind anschließend Überschrieben! <- du müßtest also, wenn du die Windows-Update Seite und nicht die Corporate-Site nutzt, alle Updates erneut aus dem Internet laden (ca. 42MB)

    J2x
     
  15. kleinerfuzzy

    kleinerfuzzy ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Schönen Dank für die zahlreichen Vorschläge. Aber es kann doch nicht so schwer sein, daß zweite Betriebssystem wieder zu beleben.
    Hat Jemand noch ne einfachere Lösung?

    Also nach booten von der CD und eingabe von "R" für reparieren, wird nach dem Admin-Password gefragt. Ich habe keins vergeben. Nach bestätigen (ohne Passwort-Eingabe) erscheint der Prompt:

    D:/windows>

    ansonsten passiert nichts mehr.

    Hat da noch Jemand \'n Vorschlag?

    Wolfgang
     
  16. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Tja, DAS weiß ich auch - Die Frage ist nur ob es mit Fixboot und Bootcfg geht ;-)
    Wer stellt sein System zur Verfügung?
    FREIWILLIGE Vor :D

    J2x
     
  17. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Für den Fall, dass nicht (ich weiß es auch nicht, ob die Datei miterzeugt wird)- ließe sich das Problem dann aber relativ leicht beheben.Die 512 Byte des Bootsektors ließen sich von einem anderen 98er-System als Datei extrahieren und der boot.ini-Eintrag ließe sich auch nachholen.

    franzkat
     
  18. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Nur mal so ne Frage - (Ich weiß es wirklich nicht!)

    Erstellen die Oben genannten Befehle auch eine Datei C:\BOOTSEC.DOS und die zugehörigen Einträge in der Boot.ini?

    Wenn Nicht, dann Startet XP zwar, aber Win98 nicht mehr! Dann ist er (grob gesagt) wieder genau an dem Punkt wie vorher - Ein System startet - Das andere Nicht!

    J2x
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Hey Wolfgang

    Es geht auch anders:

    Dazu wechselt man nach der Installation in die Wiederherstellungskonsole von XP: Von CD booten, R drücken und Admin Kennwort eingeben oder enter drücken, falls keines vergeben wurde. Dort folgendes eintippen:

    fixboot
    bootcfg /rebuild

    Dann hat man einen neuen Bootsektor und eine neue Boot.ini mit dem Eintrag für XP. Jetzt fehlt noch der Bootloader. Mit copy die Dateien Ntldr, Ntdetect.com und Bootfont.bin vom i386 Verzeichnis der XP CD ins Stammverzeichnis der ersten primären Partition der ersten Platte kopieren. Mit Exit die Konsole verlassen - fertig.

    M.f.G. Erich
     
  20. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    mal mit der XP CD starten und eine Notfallreperatur durchführen. Du hast ja auch die Bootdateien von XP gelöscht durch das Formatieren, daher kein Menü. Die Notfallreperatur stellt das aber wieder her!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen